Das Café Gretchen feierte 2015 seinen 90. Geburtstag. Georg und Susanne Faust eröffneten 1925 die Konditorei Faust in der Gutenbergstraße 66, Domizil bis zum Umzug an den heutigen Standort Spessartring 27 im Jahre 1929. Zur Konditorei Faust gehörte das Café Faust, das bereits 1978 geschlossen wurde. 2007 musste die Konditorei schließen.

Mehrere Generationen kannten und kennen die beliebten süßen Verführungen aus der Backstube und schätzen sie nicht nur als Darmstädter.

Am gleichen Standort eröffnete 2010 das Café Gretchen. Nicht von ungefähr erhielt das Café diesen Namen: Wo Faust war, ist Gretchen nicht weit. Das Café setzt die bewährte Tradition der ehemaligen Konditorei Faust fort: hausgemachte Köstlichkeiten aus der kleinen Backstube hinter dem Café.
Der Anblick beim Betreten des Verkaufsraums hat sich kaum geändert. Die Kuchentheke gibt es immer noch. Das nostalgische Interieur des Cafés besteht fast komplett aus der Erstausstattung des Cafés Faust aus den 30er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Nur die Tapete ist neu.